Heimat- und Museumsverein Perg, Stifterstraße 1, 4320 Perg,
Telefon: 0650 5427786, E-Mail: heimathaus-stadtmuseum@perg.at

Kennen Sie den Erdstall?

„Na klar“, werden viele Perger sagen, „der hat uns schon in der Kindheit als „Räuberhöhle“ zum Spielen gedient!“

Manch andere aber, vielleicht erst vor kurzem zugezogene Perger, werden sich denken: „Was kann an einem Stall in der Erde schon besonderes sein?“

Ist es aber. Die „Ratgöbluckn“, wie der Perger Erdstall im Volksmund genannt wird, ist eine historische Rarität, auf die wir stolz sein können. Ein Erdstall hat nichts mit einem Viehstall zu tun, gemeint ist vielmehr eine „Stätte unter der Erde", ein „Erdstollen". Die Verbreitung reicht von Ungarn, der Slowakei, Tschechien, Österreich, Deutschland, Frankreich, Spanien über Großbritannien bis Irland. Zu ihnen gehört wohl einer der schönsten wie auch größten Erdställe des Mühlviertels, die „Ratgöbluckn“.

Erdställe sind von Menschenhand geschaffene Höhlen, die im Zuge der mittelalterlichen Besiedlung errichtet wurden, um den Bewohnern bei Überfällen und Plünderungen eine kurzzeitige Zufluchts- und Versteckmöglichkeit zu bieten. Im Erdstall konnte man – „wie vom Erdboden verschluckt" - raschest verschwinden.

Die Ratgöbluckn war, so kann man auf Grund ihrer Größe und Lage vermuten, eine kommunlale Anlage – zumindest die Frauen und Kinder des Marktes konnten sich bei Bedarf in den Wirrnissen der Zeiten schnell verstecken.

Eine genaue zeitliche Datierung der Entstehung der Anlage lässt sich nicht vornehmen, sie dürfte jedoch vor ca. 1.000 Jahren gegraben und im Laufe der folgenden Jahrhunderte bis zur heutigen Größe erweitert worden sein.

1973 fasste der Heimatverein den Entschluss, den Erdstall wieder zugänglich zu machen. 1976 wurde vom Bundesdenkmalamt Wien - Conventionsbüro der Erdstall als "schützenswertes Kulturgut nach der Haager Convention" ausgewiesen.


Unser Erdstall diente auch schon als hervorragende Kulisse für einen dreiteiligen Film über den 30jährigen Krieg.

 Alle Kinder, die in Perg die Volks- oder Hauptschule besuchen, haben ganz sicher den Erdstall mit ihrer Klasse schon erlebt – aber vielleicht noch nicht die Eltern! Der Besuch ist jederzeit möglich (siehe Telefonnummern oben).

Siehe auch:
Wikipedia: Erdstall Ratgöbluckn in Perg